Bergab vom Hahnenkamm über Rechegg

Bergab vom Hahnenkamm über Rechegg

Nach meinem Dienst an der Rezeption den Nachmittag noch etwas frische Luft schnappen, außerdem möchte ich das regnerische Wetter zur Schwammerlsuche nutzen. Sicherlich ideal bei der Witterung, die Eierschwammerl oder Steinpilze  sollten nur so spriesen. Das Abendessen ist gesichert. Unsere Chefin, Signe Reisch hat mir netterweise ein paar  Tipps gegeben, bin gespannt ob ich fündig werde.

1

Gedacht  getan, mit der Hahnenkammbahn bergauf. Die Gondel ist bereits gut gefüllt, ich komme mit einigen Gästen ins Gespräch. Wir unterhalten uns über die unzähligen Wandermöglichkeiten, die unser Kitzbühel bietet. Die geheimen Plätze für „Schwammerl“ verrate ich jedoch nicht, sie sollen schließlich ja auch geheim bleiben. Am Berg angekommen habe ich mich entschlossen, über den Wanderweg Rechegg bergab zu wandern. Normalerweise ist das meine Lieblingsstrecke bergauf,  aber heute Sonntag, nach einem anstrengednen „Ausgeh“ Wochenede gehe ich lieber bergab.

Auf Hochkitzbühel und dann zur Starthütte 3-2-1 hinein in die Mausefalle…

Ein schneller Kaffee im komplett neu umgebauten Restaurant Hochkitzbühel „by Tomschy“soll mich in Schwung bringen bevor es bergab geht. Am Nachbartisch gibt’s frischen Zwetschkenkuchen, (Pflaumenkuchen) genau das fehlt mir noch. Gestärkt, motiviert und vorallem fit mache ich mich schön langsam auf den Rückweg. Noch ein Sprung zur Starthütte vom Kitzbüheler Skiclub. Hier werden in ein paar Monaten wieder die besten Skifahrer der Welt die Streif bezwingen. Man kann sich das kaum vorstellen, wenn man live sieht, wie steil das runter geht, irgendwie ein mulmiges Gefühl. Schon unglaublich wie viele Menschen an einem nicht so sonnigen Tag das Starthaus besuchen, ist ja eine richtige Sehenswürdigkeit und steht den Besuchern im Sommer zur Besichtugung offen.

2

Die Abkühlung tut gut, die letzten Wochen waren sonnig und warm, doch die Natur braucht jetzt dringend etwas Regen. Durch den Nebel geht’s vorbei an der Hocheckhütte.  Auch hier sind die Wanderer bereits ins Tal über die Streif unterwegs. Ich teste heute mal „Rechegg“ bergab.


Über Stock und Stein…..

Über Stock und über Stein berab durch den Wald. Die frische Luft im Wald tut so gut. Während der Woche wäre der obere Teil nicht empfehlenswert. Hier sind die Forstarbeiter unter der Woche schwer beschäftigt. Darum ist der Weg im oberen Abschnitt auch schwer passierbar.  Unseren Gästen werde ich die Variante dem Weg entlang zur Astenalm empfehlen.

Schwammerlgulasch mit Semmelknödel…..

Ich liebe es durch den Wald zu wandern, leider muss vor mir schon jemand unterwegs gewesen sein. Die Eierschwammerl sind entweder noch im Wachstum oder bereits gepflückt worden. Dabei hab ich mich so auf ein Schwammerlgulasch mit Semmelknödel zum Abendessen gefreut. Die Bratlinge  wurden am Waldboden übersehen . Gut, dann werden diese verkocht. Unseren Küchenchef kann mir hier sicherlich dazu ein gutes Rezept verraten.

Ich sollte mich doch etwas beeilen, wenn ich in Richtung Wilden Kaiser blicke, ist der nächste Regen nicht weit. Hab keine große Lust naß zu werden. Toll, die Wege sind frisch ausgemäht, sicherlich  keine leichte Tätigkeit für die Männer vom Bauhof Kitzbühel Tourismus,  aber den ganzen Tag in der frischen Luft hat auch was.

Hausbergtal……

Oberhalb der Einsiedelei geht’s unterhalb der Hahnenkammbahn in Richtung Hausbergtal.  Der Weg hier ist sehr gut beschildert, kann mir nicht vorstellen sich hier zu verlaufen. Nein, jetzt regnets, bis ich in meiner Wohnung bin, bin ich klatschnass. Im schnellen Schritt ins Tal.

Während ich so bergab marschiere mache ich mir so meine Gedanken zu den zahlreichen Veranstaltungen in den kommenden Wochen. Musikfestival,  Filmfestival, Sommertheater und noch viel mehr Veranstaltungen gibt’s noch bis zu meinem Urlaub Mitte September. Bis dahin halte ich mich mit der einen oder anderen Wanderung fit. Vielleicht hat ja das nächste Mal jemand Lust mit zu wandern?

Hier meine Tipps:

Information zur Kitzbüheler Bergbahn: http://www.bergbahn-kitzbuehel.at/

Wanderweg Rechegg bergauf od. bergab: http://www.kitzbuehel.com/de/kitz_von_a-z/rechegg_az-16580

Kitzbühel Tourismus Tourenportal: http://touren.kitzbuehel.com/

Hahnenkammrennen Kitzbühel: http://www.hahnenkamm.com/

Eure Verena Engel
Rasmushof Team

43

Hinterlasse einen Kommentar

Vom Kitzbüheler Horn zur Bichlalm

kitzhornWas für ein Sommer, herrlich! Unsere sanften Grasberge einfach paradiesisch. Der Schwarzsee, idealer Platz und empfehlenswert zur Abkühlung nach einem Wandertag.

Heute an meinem freien Tag geht’s mit meinen Eltern nicht an den See, sondern in die Berge. Schon lange möchte ich vom Kitzbüheler Horn, meinem Hausberg bis zur Bichlalm wandern und dann mit dem neuen DSL zurück ins Tal fahren. Auf geht’s, der Rucksack mit feiner Jause ist schnell gepackt, hinein in die Wanderschuhe und schon geht’s zur Hornbahn. Mit der Goldel bis zur Mittelstation und dann weiter bis zum Gipfel auf 2000m. Was für ein Ausblick!

Alpenblumengarten …alpenblumengarten

Kurzfristig haben wir beschlossen durch den Alpenblumengarten zu spazieren. Gerade jetzt wo alles so schön blüht, absolut sehenswert. Die Bilder sprechen für sich.

Weiter geht’s bergab bis zum Alpenhaus (1.670 m), dann talwärts in Richtung Karstwanderweg. Ein liebevoll angelegter Pfad von ca. 2,4 km Länge mit einzigartigen Karstwelten. Die “Weanerstadt” bietet mit seinen höhlenartigen Strukturen tolle Einblicke in die Erdgeschichte. Als Kinder waren wir hier mit unserer Oma unterwegs, Almrosen, Enzian und Arnika pflücken.alpenhaus

Auf der Alm da gibts’s koa Sünd …

Gemütlich geht’s über den gut markierten Wanderweg über Stock und Stein bis zum Weg unterhalb der Lämmerbühelalm. Heute wird keine Rast auf der Alm gemacht, beim nächsten Mal wieder. Obwohl es bei Maria und Wasti immer eine sehr gute Jause mit selbstgemachten Brot, Käse und Wurst gibt.

Für meine Eltern hab ich extra vom Genußmarkt am Samstag ein paar Leckereien eingepackt. Zuerst aber der Anstieg auf den “Kornbühel” unterhalb vom Hochetzkogel (1.738 m), jetzt wird es warm. Egal, nach 30 Minuten sollten wir oben sein und dann gibt’s eine Stärkung bei herrlichem Ausblick über die Bergwelt.

Ich war auch schon mal fitter, wird wohl an den Temperaturen liegen. Geschafft, wir stehen am Hochetzkogel! Jetzt wird der “Flachmann” ausgepackt, es folgt ein Gipfelschnapserl und eine herzhafte Jause. Was für ein Tag! So lässt es sich leben, die Berge so nah, die Kuhglocken läuten fast im Takt, meine Eltern und ich sind total begeistert. Hier könnte man länger bleiben!ausblick

Entspannung pur …

Nach einer ausreichenden Rast geht’s gestärkt in Richtung Bichlalm (1.597 m). Heuer im Mai wurde der neue Doppelsessellift eröffnet. Letzte Woche wurde dann auch eine Kneippanlage oberhalb der Bergstation eingeweiht. Ideal für uns, eine Abkühlung tut jetzt sehr gut. Die gemütlichen Doppelliegen um den kleinen Teich laden zu einer weiteren Rast ein. Einfach entspannen.bichlalm-kneippanlage

Genug erholt, eine Talfahrt die ist lustig, eine Talfahrt die ist schön… so geht’s jetzt gemütlich mit dem Sessellift bergab. Auf alle Fälle feiner als jetzt bei der Hitze den Schotterweg entlang wandern. Nach kurzer Diskussion werden wir an der Mittelstation aussteigen, direkt auf der Höhe von Oberaigen. Schon unglaublich was hier los ist. Für uns geht’s jetzt heimwärts, den Wanderweg über Hochbrunn zur Ebnerkapelle zurück in die Zephirau. Am Golfplatz Kaps vorbei geht’s zurück ins Stadl. Meinen freien Tag lassen wir bei einem kühlen Sommerspritzer auf der Rasmushof-Terrasse als Abkühlung so richtig ausklingen. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Tour!schwarzsee

Eure Manuela Mayer
vom Rasmushof

Hier meine Tipps:

Infos zur Kitzbüheler Bergbahn
Kitzbühel Tourismus Tourenportal
Alpenblumengarten Kitzbüheler Horn

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kinofilm “Streif – One Hell Of A Ride”

Streif Film 2Zum 75 jährigen Jubiläum des Hahnenkammrennens in Kitzbühel kommt das Phänomen ins Kino: „Streif – One Hell Of A Ride“ bietet einen einzigartigen Einblick in die Geschichte des sagenumwobenen Abfahrtsrennens und in die Gedankenwelt der Sportler.

Wir waren natürlich bei der Galapremiere in Wien dabei. Es ist wirklich ein spektakulärere und faszinierender Film den man sich einfach anschauen sollte.Streif Film 4
Ab 25. Dezember läuft der Film in den Kinos.

>>> 12 Dinge die Du über die Streif wissen sollst

>>> Streif – One Hell of a ride

Hinterlasse einen Kommentar

Wanderfestival Kitzbühel

Wanderfestival Kitzbühelvom 03. bis zum 05. Oktober 2014

Was die Golfer können, können die Wanderer auch:
Kitzbühel Tourismus veranstaltet ihr eigenes Festival mit gleich 4 geführten Wanderungen am Freitag und Samstag und einem absoluten Highlight:
der unvergesslichen Sonnenaufgangswanderung aufs Kitzbüheler Horn.

Da müssen Sie dabei sein. Infos gibt`s bei uns oder auf www.kitzbuehel.com
Anmeldung unter info@kitzbuehel.com.

Programmablauf

Freitag, 3. Oktober 2014

Treffpunkt geführte Wanderung: 8.45  Uhr Hahnenkamm-Parkplatz P2

Ab 18.00 Uhr: Eröffnungsveranstaltung des Wanderfestivals im Zielgelände der Streif bei einem ausgelassenen Grillabend im Hotel Rasmushof.

Samstag, 4. Oktober 2014

Treffpunkt geführte Wanderung: 8.45 Uhr Hahnenkamm-Parkplatz P2

Nachmittags: Geselliges Beisammensein mit Musik im Bergrestaurant Hochkitzbühel am legendären Hahnenkamm.

Sonntag, 5. Oktober 2014

Treffpunkt geführte Wanderung: 06.10 Uhr Kassa Hornbahn

Auffahrt mit der Gondel auf das Kitzbüheler Horn. Unvergessliches Gipfelfrühstück bei Sonnenaufgang mit anschließender Wanderung.

Die Veranstaltung findet nur bei klarem Wetter statt (Auskunft jeweils am Vortag ab 14.00 Uhr unter der Nr.: +43 5356 6951-98). Bei wetterbedingter Absage werden bereits gekaufte Tickets an den Kassen bar refundiert bzw. können beim nächsten Termin eingelöst werden.

Bei Absage der Sonnenaufgangswanderung:

Treffpunkt geführte Wanderung: 08.45 Uhr Hahnenkamm-Parkplatz P2

Bitte um Ihre Anmeldung bis zum 29. September 2014 per Mail !!!

Hinterlasse einen Kommentar

Sommergrüße vom Rasmushof

Was ist das für eine herrlich frische Luft heute Morgen! Nach dem Gewitterregen zerreißt die Sonne den verbliebenen Nebel und es beginnt ein schöner, sonniger Tag, wie man ihn sich bei uns in den Bergen vorstellt.

Schwammerl - Rasmushof KitzbühelNun hat auch eine meiner liebsten Jahreszeiten begonnen: die Schwammerlsaison (Pilzsaison). Mein Ausflug auf die Alm vergangenes Wochende war bereits recht erfolgreich.

Erfolgreich waren auch die Monate, die hinter uns liegen. Kitzbühel hat im Juni sogar ein Plus von 20% bei den Übernachtungen erreicht. Das zeigt: Wir sind am richtigen Weg und meine Heimat ist der beste Ort für Erholung, Spannung, Spiel und Spaß.

Das Konzert von Elina Garanca, die Triathlon-Europameisterschaft, das Golf Festival, die Alpenrallye, … all das bot bis heute schon einen wunderbaren Mix aus Kultur, Sport und Tradition.

Rudi Sailer 70. Geburtstag - Rasmushof KitzbühelKürzlich feierten wir Rudi Sailer’s 70. Geburtstag. Er bekam dabei die “Goldene Gams mit Brilliant” verliehen für seine sportlichen Leistungen sowie für seine Verdienste um unsere Stadt – ein Beweis, dass die Gamsstadt viel Kraft und Energie abgibt.

Ich freue mich nun auf den verbleibenden Juli und einen sommerlichen August mit warmen Tagen und kühlen Nächten, auf die Alm, frische Pfifferlinge und Steinpilze, auf die Platz- und Sommerkonzerte, das Schlagerfestival und Andreas Gabalier, auf den heute zum Training anreisenden 1.FC Köln, auf die Gespräche mit unseren Gästen an der Bar …

eine nicht abreißende Liste von Erreignissen.

Wie spannend ist es doch, in meiner geliebten Heimat zu leben.

Mit herzlichen Grüßen vom Rasmushof

Eure Signe
Die Wirtin

Hinterlasse einen Kommentar

13. Sommertheater Kitzbühel

Liebe Theaterfreunde!

So ein Theater kann man wahrlich zu dem sagen, was der Kitzbüheler Kultursommer Euch heuer bietet.

Wahrheit, Lüge, Doppelmoral, Schein, Täuschung. Der Stoff, aus dem Theater gemacht wird. Das 13. Sommertheater Kitzbühel zeigt uns „Die Wahrheit – oder von den Vorteilen, sie zu verschweigen und den Nachteilen, sie zu sagen“ – eine brillante Kommödie des Pariser Erfolgsautors Florian Zeller. Sie wurde 2011 uraufgeführt und steht seither ununterbrochen am Spielplan des Theatre Montparnasse.

Projektleiterin Michaela Reith und Intendant Leopold Dallinger reichern damit unseren Bergsommer mit französischer Raffinesse und Pariser Charme an. Wir erleben also neben unserem unübertrefflichen Naturgenuß und fröhlichem lifestyle die pikante Seite des Lebens mit Tiefsinn und Humor – und daß es oft anders ist, als man denkt.

Leopold Dallinger erfreut uns auch wieder damit, daß er selbst in die Rolle eines Protagonisten schlüpft neben Sandra Cirolini, Rita Dummer und Peter Faerber. Letzterer  führt auch die Regie. So, wie in den Jahren vorher, bin ich sicher, werden sie uns alle wieder mit ihrer Darbietung begeistern.

Und was ist die Moral von der Geschichte. Wird am Ende doch wieder die Liebe Sieger bleiben? Das wird nicht verraten – nur, daß es eine völlig überraschende Auflösung der Wirrnisse gibt.

Ich würde sagen, schauen Sie sich das an und genießen Sie Kitzbühel auch von der kulturellen Seite!

Vom 25. Juli bis 15. August im K3-KitzKongress.

Im Namen von Kitzbühel Tourismus danke ich allen Mitwirkenden für ihren auch von viel Idealismus getragenen Einsatz und wünsche Ihnen, liebe Zuschauer, gute Unterhaltung und vielleicht auch die eine oder andere Erkenntnis!

Ihre Signe Reisch

Hinterlasse einen Kommentar

Austria´s Best Ski Boutique Hotel

austrias-best-ski-boutique-hotel-2014-vote-for-us-button-800x256Wir wurden nominiert als Austria´s Best Ski Boutique Hotel 2014 !!!

Über ein Voting würden wir uns sehr freuen !!!

Am einfachsten funktioniert es, wenn man sich mit dem Facebook Account einloggt !!!

>>> zum Voting

Gerne können Sie auch für die Bergbahn Kitzbühel voten !!!

>>> Voting für die Bergbahn

Hinterlasse einen Kommentar

Rasmushof – bestes Casino-Partnerhotel

Rasmushof – bestes Casino-PartnerhotelDer Rasmushof setzte sich gegen 23 Top-Häuser in ganz Österreich klar durch.

Wer über „Casinourlaub.at“ einen Hotelaufenthalt samt Casinobesuch bucht, darf viel für sein Geld erwarten. Beim Ranking schneidet der Rasmushof österreichweit am besten ab.
Längst bieten die Casinos Austria mehr an als nur vergnügliche Stunden am Spieltisch. Einzigartig ist zum Beispiel die Verbindung von Kulinarik mit Vergnügen und Urlaub. Die Kooperation von Casinos Austria mit der Österreich Werbung und insgesamt 24 ausgewählten Hotels der 4 bzw. 5-Sterne Kategorie in ganz Österreich macht das möglich.

Um die hohen Qualitätsstandards zu halten bzw. immer weiter zu steigern, werden in den Hotels regelmäßig Mistery Checks durchgeführt. Die Auswertung des letztens Checks brachte nun für den Rasmushof in Kitzbühel ein erfreuliches Ergebnis: Der Familienbetrieb rund um unsere Wirtin Signe Reisch wurde zum besten Casino-Partnerhotel Öster-reichs gewählt und erhielt dafür den „Quality Award 2014“.

Mit 93 von 100 erreichbaren Punkten hat sich der Rasmushof einen deutlichen Vorsprung erarbeitet. Bewertet wurden unter anderem die Schnelligkeit und Freundlichkeit bei der Buchungsabwicklung, die Kompetenz in allen Casino-Fragen, der Service und natürlich auch die Qualität der Küche.
Wirtin Signe Reisch ist sehr stolz auf ihr Team, das sich durch Fleiß und Kontinuität diesen Preis redlich verdient hat.

Ein Tipp: Als Geschenkgutschein kommt „Dinner & Casino (mit Abendessen am Rasmushof) immer gut an.

Signe Reisch und ihr Team freuen sich auf Sie.

www.casino-urlaub.at

Bild: Casinodirektor Paul Vogel überreicht Signe Reisch und ihrem Team den Casinourlaub.at „Quality Award 2014“ für das beste Casino-Partnerhotel Österreichs.

Hinterlasse einen Kommentar

Golf & Kunst & Wein

Hahnenkamm Golf & Kunst & Wein - Rasmushof Kitzbühel Ziel - Golf & Kunst & Wein - Rasmushof KitzbühelSpektakuläre Kunstaktion im Rasmushof!

Internationaler Weinkünstler Fritz Gall & Signe Reisch, Wirtin vom Rasmushof und Obfrau des Kitzbühel Tourismusverbandes starteten eine außergewöhnliche Kunstaktion:

die erste Löss –Bild – Schütt- Aktion im Zielgelände der Hahnenkammabfahrt!

Unter dem Motto Golf & Kunst & Wein golfte eine Auswahl des Niederösterreichischen GC Lengenfeld mit Pro Daniel Schütz auf den schönsten Golfplätzen Kitzbühels und genossen  die Gastfreundschaft im Rasmushof, wo es neben bester Kulinarik auch ein Aufeinandertreffen Wachauer Weissweine mit Toskanischen Roten gab.

Eine weitere Kunst-Aktion ist für den Sommer in Planung:

Wine-Painting im Rasmushof

Hinterlasse einen Kommentar

27. Kitzbüheler Alpenrallye

Alpenrallye - Foto: Martin Lugger

Alpenrallye – Foto: Martin Lugger

Wer kann schon von sich behaupten, dass er mit jedem
Lebensjahr auch schöner wird? Die prachtvollen Oldtimer der Kitzbüheler Alpenrallye mit Sicherheit. Wem geht nicht das Herz auf, wenn diese fahrenden Museumsstücke beim Cours d´Elégance unsere historische Stadt zur lebendigen Kulisse machen?

Von 28. bis 31. Mai 2014 dürfen wir auch heuer wieder
die schönsten Classic Cars der Automobilgeschichte
bewundern, wie sie durch die malerische Kitzbüheler
Bergwelt touren.

Ich möchte auf diesem Weg all jenen danken, die diese
einmalige Veranstaltung mittragen und zum Gelingen
bringen. Ich bedanke mich bei den Eigentümern und Chauffeuren der Fahrzeuge, die sich auch von etwas Regen die Freude an der Rallye nicht nehmen lassen, bei den erfolgreichen Organisatoren und Sponsoren der Veranstaltung und nicht zuletzt bei den zahlreichen Bewunderern der Oldtimer.

Ich wünsche eine erfolgreiche Alpenrallye 2014 und euch allen wundervolle Tage in Kitzbühel!

Herzlichst,
Signe Reisch

Hinterlasse einen Kommentar